So ist das Psychologiestudium wirklich!

Die Basics

Psychologie gehört zu den beliebtesten Studiengängen Deutschlands, die Plätze sind heiß begehrt und der Numerus Clausus entsprechend hoch. Das Berufsbild der Psychologen ist vielfältig und verspricht einige Möglichkeiten. So kannst du dich zum Beispiel als Therapeut selbstständig machen oder in der Wirtschaft, zB. für die Personalabteilung, arbeiten. Doch wie sieht das Psychologiestudium eigentlich genau aus?

 

Passt das Psychologiestudium zu mir?

Bevor man sich für einen Fachbereich entscheidet, sollte man sich im Vorfeld gut informieren. Schließlich verbringt man anschließend die nächsten Jahre überwiegend mit dem Studium.

Natürlich kann das Studentenleben auch unabhängig vom gewählten Fach sehr viel Freude machen. Sei es durch nette Kommilitonen oder ebenso nette Apps wie STUDIBON, mit der du deine Zeit an der Uni in bares Geld verwanden kannst. Denn ganz egal, ob dich dein Prof zum Gähnen bringt oder du vor Feuereifer brennst: Solange du dich mit STUDIBON auf dem Campus befindest, sammelst du Gutscheine und Rabatte.

Doch insbesondere bei dem Studium der Psychologie ist es so, dass du dich zuerst fragen solltest, ob DU zum Studiengang passt. Denn Psychologie kann nicht jeder studieren, aber dazu kommen wir im Absatz „Bewerbung“.

Good to know: Ein Psychologiestudium ersetzt keine Therapie. Solltest du psychische Probleme haben, ist dies ein sehr schlechtes Argument für das Studium der Psychologie

 

Talente, die du haben solltest

Fleiß und Ehrgeiz beweist du mit deinem Abizeugnis, aber was gibt es noch für Fähigkeiten, die für das Psychologiestudium nötig sind? Zum einen solltest du kein Problem mit wissenschaftlichen Texten haben, mit sehr viel wissenschaftlichen Texten. Das Lesen und Lernen gehört bei diesem Studium zum Alltag.

Von Vorteil ist es natürlich, wenn du komplexe Zusammenhänge schnell erfasst und verstehst.

Da viele der Texte auf Englisch verfasst sind, sind zusätzlich sehr gute Englischkenntnisse erforderlich.

Was weniger Interessenten wissen: Zum Psychologiestudium gehört auch Mathematik! Fächer wie Statistik fordern dir ein erweitertes mathematisches Können ab und sind bei den Studierenden oft sehr gefürchtet. Und auch das logische und abstrakte Denken ist im Studium immer wieder gefragt.

Ein gutes Verständnis für Menschen und Empathie, ist daher nicht die einzige Voraussetzung, die du haben solltest.

 

Bewerbung

Je nach Universität brauchst du für das Psychologiestudium ein extrem gutes Abitur. Der geforderte Numerus Clausus liegt bei den meisten Hochschulen zwischen 1,0 und 1,9. Besonders beliebte Studienorte haben natürlich sehr viel mehr Bewerber, als eher unattraktive Studienstandorte oder kleinere Hochschulen.

Zusätzlich kann zu dem herausragendem Zeugnis auch noch ein persönliches Gespräch als Voraussetzung gefordert sein. In diesem Gespräch wird die persönliche Eignung für das Psychologiestudium geprüft.

 

Wo kann man Psychologie studieren?

Es gibt viele deutsche Städte, in denen man Psychologie studieren kann. Meist sind es klassische Universitäten, die diesen Studiengang für Bachelor und Master anbieten. Darüber hinaus existieren auch private Hochschulen, die teilweise auch ohne den strengen Numerus Clausus - dafür aber mit einer recht hohe Studiengebühr - das Psychologiestudium ermöglichen.

Möchtest du Psychologie nicht vor Ort studieren, kannst du dich auch einer Fernuni einschreiben.

 

Bachelor oder Master - und wie werde ich Therapeut?

Auch das Psychologiestudium ist in ein, meist 6-semestriges, Bachelorstudium und ein anschließendes Masterstudium unterteilt. Der Master hat meist vier Regelsemester und ist die Voraussetzung um als PsychologIN zu arbeiten.

Allerdings sind die Masterstudiengänge in Psychologie oft so überlaufen, dass man einen der begehrten Plätze nur über Wartezeit ergattern kann.

Good to know: Mit dem Psychologiestudium wird man nicht automatisch PsychotherapeutIN. Denn erst durch eine mehrjährige Ausbildung, in der du Berufserfahrung sammelst und weitere Seminare besuchst, darfst du als TherapeutIN arbeiten.

 

... für dich klingt das alles extrem gut? Dann klicke auf den zweiten Teil und erfahre, wie das Studium aufgebaut ist, welche Geheimtipps die Psychologiestudenten und Absolventen für dich haben und wie das Berufsleben so aussehen kann...